Über uns

Im Zentrum unserer Arbeit steht die individuelle Begleitung des Menschen mit sogenannter "geistiger Behinderung", den wir "Seelenpflege-bedürftig" nennen. Unseren Fokus richten wir hierbei nicht auf Behinderung und Krankheit, sondern auf die persönlichen Entwicklungs-Ziele der Menschen, die wir begleiten. Richtungs- und Zukunftsweisend für unsere Arbeit ist die anthroposophische Geisteswissenschaft, bei der für die Arbeit mit Seelenpflege-bedürftigen Menschen folgende Frage im Mittelpunkt steht: „Wie kann ich Dir, Mensch, bei Deiner individuellen Entwicklung hilfreich sein?“ Dies versuchen wir in großer Vielfalt seit über 60 Jahren zu leben: Ob Jung oder Alt, ob mit geringem oder hohem Unterstützungsbedarf – wir wollen und können für viele Menschen der richtige Begleiter sein!

Unser Lebens-Ort umfasst sowohl stationäre als auch ambulante Wohnangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), eine staatlich genehmigte Waldorf-Förderschule für Praktisch Bildbare, Lern- und Erziehungshilfe und letztlich ein umfangreiches Therapie-Angebot.

Unser Angebot im Überblick

Hier eine Auflistung unseres Angebots und des jeweiligen Umfangs:

  • Wohngruppen für Kinder und Jugendliche – Heimat für 72 junge Menschen
  • Wohngruppen für Erwachsene – Heimat für 48 erwachsene Menschen
  • Betreutes Wohnen – zugehende Unterstützung für 18 Menschen
  • Stationär begleitetes Wohnen – begleitende Unterstützung für 6 Menschen
  • Angebote zur Gestaltung des Tages für 6 ältere Menschen mit Behinderung und für Menschen mit sogenannter Schwerstbehinderung
  • Staatlich genehmigte Schule in freier Trägerschaft mit den Föderschwerpunkten Geistige Entwicklung, Lernen und sozial-emotionale Entwicklung – für 84 Schüler mit unterschiedlichem sonderpädagogischen Förderbedarf im Alter von 7 bis 21 Jahren
  • Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung (WfbM) – Schöne und sinnvolle Erzeugnisse aus Kunsthandwerk und Landwirtschaft mit 57 Arbeitsplätzen plus Berufsbildungsbereich
  • Umfangreiche therapeutische Angebote sowie eine öffentliche Allgemeinarztpraxis

 

Ansprechpartner:

  • Wohnheimleitung Erwachsenenwohnen: Frau Marlene Dudek, Tel.: 06035-81-250
  • Wohnheimleitung Kinder- und Jugendlichenwohnen: Frau Gunhild Klöß-Vedder, Tel.: 06035-81-105
  • Schule: Schulsekretariat Frau Gisela Stöhr, Tel.: 06035-81-124
  • Werkstättenleitung: Herr Kim Bai, Tel.: 06035-2077346
  • Telefonzentrale (Mo.-Fr. vormittags von 8:00 bis 12:30 besetzt): Frau Bärbel Weinberger, 06035-81-0