Waldorf Förderschule Hessen

Individuell, ganzheitlich - gut!

Sie suchen eine Schule, die Ihr Kind ganzheitlich und individuell fördert? Eine Schule, die nicht nur den „Kopf“, sondern den ganzen Menschen – Kopf, Herz und Hand – entwickeln hilft?

Unsere Waldorf Förderschule in Echzell/Hessen bietet umfassende individuelle Förderung. Basierend auf dem Waldorf-Lehrplan wird Ihr Kind ganzheitlich gefördert. Begleitet wird der Unterricht durch ein breit gefächertes Therapie-Angebot (siehe Therapie). So bieten wir einen Lebens- und Lernort für Ihr Kind, an dem der Blick nicht auf „Behinderung“ und „Krankheit“, sondern vor allem auf Entwicklungsmöglichkeiten und individuelle Persönlichkeitsmotive gerichtet wird.


Die Eckpunkte des Angebots unserer Waldorf Förderschule sind:

  • Ganzheitliches Lernen, das auf Persönlichkeitsbildung und Persönlichkeitsentwicklung ausgerichtet ist
  • Bestmögliche individuelle Förderung durch ein ganzheitliches Förderkonzept: Lehrer, Therapeuten und unser Arzt (Allgemeinmediziner mit anthroposophischer Zusatzausbildung) entwickeln ein abgestimmtes Unterstützungsprogramm für jeden Schüler.
  • Gut ausgebildetes Fachpersonal bei kleinen Klassengrößen bietet die Chance, so individuell wie möglich auf die Bedürfnisse Ihres Kindes einzugehen
  • Kreativität und Selbstbewusstsein werden durch die starke Einbindung von musischen und künstlerischen Fächern besonders entwickelt
  • Die enge Zusammenarbeit unserer Waldorf Förderschule mit dem Elternhaus bietet die Chance, „Pädagogik aus einem Guss“ zu leisten
  • Kulturfähigkeiten, kognitives Lernen, handwerkliche, künstlerische und musische Elemente sowie soziales Zusammenleben werden gleichermaßen gefördert


>> Unsere Waldorf Förderschule kann sowohl in Verbindung mit unserem Wohn- und Betreuungsangebot (Wohnheim für Kinder und Jugendliche) als auch von „extern“ lebenden Schülern besucht werden. Unsere Tagesschule bietet eine Ganztagsbetreuung inklusive Mittagsessen und Hausaufgabenbetreuung an.

>> Unsere Waldorf Förderschule ist offen für Menschen mit Lernhilfebedarf, für sogenannte „Praktisch Bildbare“ und für Menschen mit Erziehungshilfebedarf.

>> Weiterführende Informationen über die Grundlagen der Waldorf Förderschule bietet die Broschüre „Heilpädagogische Schulen auf anthroposophischer Grundlage – eine Information für Eltern“ (PDF-Format).

>> Grundsätzliche Fragen über die Waldorfschule werden in dem Infoblatt „21 Fragen – oder was Sie schon immer über die Waldorfschule wissen wollten…“ (PDF Format) beantwortet.

>> Sie haben Fragen? Gerne hilft Ihnen unserer Schulsekretariat - Ansprechpartnerin: Frau Gisela Stöhr - unter schule@lebensgemeinschaft-bingenheim.de oder telefonisch unter 06035/81-124 weiter.

>> Für das Schuljahr 2017/2018 [Beginn: August 2017) bestehen noch Aufnahmemöglichkeiten in unsere Waldorf Förderschule, sowohl für Tagesschüler als auch in Verbindung mit unserem Wohnangebot.
Insbesondere in den Klassenstufen 1 bis 8 können wir zum Sommer noch SchülerInnen aufnehmen.